Tourenbericht JO-KIBE-Tour vom 8. Februar 2020 auf Lidernen

Die ersten Höhenmeter legten wir bequem mit dem Bähnli zurück. Die JO startete etwas früher Richtung Rossstock, während das KIBE auf direktem Weg zum Hüenersädel spurte. Der Weg zum Rossstock wurde tifig zurückgelegt und Schneehühner wurden gesichtet. Herr Chäppeliberg hatte diesmal auch kein Leergut mit dabei. Auf dem Gipfel genossen wir die Weitsicht und den Zwipf. Es folgte die Abfahrt über die Rossstocklücke bei bestem Pülverli, aber leider auch mit Steinkontakt. Nach einem weiteren kurzen Aufstieg trafen wir das KIBE beim Hüenersädel. Gemeinsam nahmen wir die Abfahrt in Angriff, wobei wir im unteren Teil schon sehr frühlingshafte Bedingungen antrafen.

Besten Dank dem Tourenleiter Reto für die schöne Tour.

Schreiberling Larissa